• JETZT ANMELDEN UND INFORMIEREN

  • TELEFON: 040 / 350 177 113

Logo Bades Huk Hohen Wieschendorf

Ferienimmobilie als attraktive Kapitalanlage mit Mindest-Rendite

Das vielfältige und ganzheitliche Resort-Konzept von Bades Huk stellt die ganzjährige Nachfrage sicher und ist damit relevanter Aspekt bei der Rendite Ihrer Ferienimmobilie.

Privilegierte Lage und gehobene Ausstattung
Die einmalige Lage im Naturschutzgebiet und direkt am Ostseestrand mit angrenzendem Golfplatz und einer Marina setzen zusammen mit dem Rundum-Service der Betriebsgesellschaft eine deutliche Lifestyle-Maxime für Feriengäste sowie Apartment-Eigentümer. Alle Apartments liegen im 4-Sterne-Niveau und folgen einer einheitlichen Designlinie mit hochwertiger Inneneinrichtung und Markenausstattern.
Rundum-Sorglos-Service für Eigentümer und Gäste
Vor Ort sorgt ein kompetentes Team für den reibungslosen Ablauf des Resort Betriebs. Hausverwaltung, Vermietung und Instandhaltung werden übernommen. Unsere Devise: Der Käufer muss sich um nichts mehr kümmern – und auch dem Feriengast werden die Wünsche von den Lippen abgelesen und bester Service garantiert. Kapitalanleger erhalten damit langfristig die Qualität, die eine hohe Rendite und Wertsteigerung ermöglicht.

*Quelle: Tourismus Analyse 2019

Vielfältiges Freizeitangebot direkt vor Ort
Bades Huk liegt fußläufig zum Naturstrand mit Volleyballfeld und Strandkörben. Dank Marina mit 100 Liegeplätzen, 18-Loch Golfplatz, Ranger-Station, Fahrradverleih und einer Vielzahl an Wassersportaktivitäten sowie Wellnessangeboten lässt sich die Auszeit in Bades Huk wahlweise aktiv oder entspannt gestalten. Zwischen Strand und Salzwiesen gibt es viele seltene Vogelarten, die hier unter besonderem Schutz stehen. Das Hansestadt Wismar erreichen Sie von Bades Huk in 20 Minuten.
Bades HUK

Mindest-Rendite

Eigentümer einer Bades Huk Immobilie erhalten von der Betreibergesellschaft eine monatliche Mindest-Rendite, um stetige, saisonal unabhängige Einnahmen zu generieren. Die zusätzlichen Erlöse aus der Ferienvermietung werden am Jahresende verrechnet und an den Eigentümer ausgezahlt.

JETZT MUSTER-RENDITEVORSCHAU ANFORDERN!

Betreiberkonzept

Ganzheitliches Betreiberkonzept ermöglicht Stabilität und Rentabilität.

Tourismusmagnet Deutschland

Beliebtestes Reiseziel der Deutschen ist Mecklenburg Vorpommern

Langfristige Wertanlage mit Steigerungspotential

Solide Sachwertanlage mit eigenem Grundbucheintrag

Vermietungskonzept

Das Konzept beinhaltet, mit dem Immobilien-Erwerb die Vorteile einer Kapitalanlage mit gleichzeitiger Eigennutzung zu ermöglichen.

Bades HUK

Touristische Studien

In zahlreichen Studien von Verbänden und Marktforschungsinstituten sowie statistischen Ämtern wird die wirtschaftliche Strahlkraft des Tourismus belegt.

Überblick Tourismusmarkt

Der „Deutsche Reiseverband“ (DRV) veröffentlicht jährlich Fakten und Zahlen u.a. zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen, der wirtschaftlichen Bedeutung des Tourismussektors sowie dem Mobilitätsverhalten. Jahr für Jahr zeigt sich: Urlaub im eigenen Land liegt im Trend. Mit 18,7 Mio. Reisen liegt Deutschland auch 2019 unangefochten an der Spitze der beliebtesten Reiseziele für Urlaube ab fünf Tagen. Die Reisewirtschaft ist eine der Wachstumsbranchen der deutschen Wirtschaft. Immer mehr Deutsche reisen und geben immer mehr für ihre Reisen aus – so auch im vergangenen Jahr. Alle Ergebnisse finden Sie online unter:

Regionale Tourismusstatistiken

Der „Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.“ beteiligt sich an verschiedenen Marktforschungsinstrumenten und führt eigene empirische Erhebungen – zum Teil mit Unterstützung renommierter Institute – durch.
Die Zahlen liefern interessante Einblicke über den „typischen“ MV-Urlauber. Dieser
…kommt aus NRW (15%), Sachsen (12%) oder Niedersachsen (11%).
…ist durchschnittlich 52,8 Jahre alt.
…ist Stammgast und kommt mindestens einmal im Jahr nach MV (42%).
…bleibt durchschnittlich 8,7 Nächte im Land, 45% bleiben 4 bis 7 Nächte.
…reist mit dem PKW an (73%).

Marktvolumen

In der Datenbank und den Publikationen des „Statistischen Bundesamtes“ können aktuelle Zahlen und Statistiken zu Entwicklungen des Gastronomie- und Beherbergungsgewerbes (ab einer Betriebsgröße von 10 Betten) abgerufen werden. Dazu gehören z.B. Übernachtungen und Ankünfte sowie die Anzahl der Beschäftigten oder der Umsatz. Wie sehr der Tourismusstandort Deutschland an Attraktivität gewonnen hat, zeigt der Zehnjahresvergleich: Seit 2009 ist die Zahl der Gästeübernachtungen um mehr als ein Drittel (34,4 %) gestiegen.

Nachfrageverhalten

Die „Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V.“ veröffentlicht jährlich eine Analyse zum Reiseverhalten der Deutschen. Die Ergebnisse dieser Reiseanalyse werden auf der ITB Berlin präsentiert und als kostenlose Kurzfassung zum Download zur Verfügung gestellt. Nach Angaben der Reiseanalyse 2020 sind besonderes die Urlaubsregionen an den deutschen Küsten beliebt. Mecklenburg-Vorpommern verzeichnet einen Marktanteil von 5,1 Prozent an allen 2019 angetretenen Urlaubsreisen der Deutschen (ab fünf Tagen Dauer), führt damit die Top 10 an und hält zudem einen deutlichen Abstand zu den Küstenländern Schleswig-Holstein (4,2 Prozent) und Niedersachsen (3,4 Prozent).