• JETZT ANMELDEN UND INFORMIEREN

  • TELEFON: 040 / 350 177 113

Nordwestmecklenburg als attraktive Inland-Destination.

Erholung neu gedacht – Trends, die sich verstärken.

Urlaub in Deutschland ist und bleibt beliebt. Prof. Ulrich Reinhard von der Stiftung für Zukunftsfragen in Hamburg prognostiziert auch nach der Corona Krise den Boom des Inlandstourismus. Dabei gehört Mecklenburg-Vorpommern zum beliebtesten Urlaubsgebiet. Rund vier Millionen Gäste werden mit Beginn der Sommerferien erwartet, das ergab eine aktuelle Umfrage des Landestourismusverbandes.  

Größter Beliebtheit erfreut sich in den letzten Jahren die Region Nordwestmecklenburg mit der natürlichen Vielfalt ihres Landes. Laut Statistischem Amt Mecklenburg-Vorpommern konnte die Region mit 2,6 Mio. Übernachtungen bereits in 2019 ein Plus von 12,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr verbuchen und liegt damit sogar über dem Landesdurchschnitt. Die Auslastungszahlen der Hotellerie (53,2 Prozent in 2019) bestätigen die Beliebtheit dieser Region vor allem an der Ostseeküste.

Inmitten eines Vogelschutzgebietes, mit Blick auf die Ostsee und die Salzwiesen von Hohen Wieschendorf, liegt das Ferien-Resort Bades Huk, das 2021 seinen Betrieb aufnehmen wird. Oliver Soini, Investor von Bades Huk, hat bereits vor einigen Jahren das Potenzial dieses Standortes erkannt und seine Vision von einem umfassenden Erholungskonzept umgesetzt. 

Warum Ferienimmobilien-Resorts wie diese auch nach der Corona-Krise erfolgsvorsprechend sind, erklärt Hamid M. Farahmand, Gesellschafter der Hamburger Immobilienfirma Clavis International: „Es gibt u.a. drei Trends im Tourismus und Ferienimmobiliensegment, die sich in diesem Jahr vermutlich noch verstärken werden: Erstens Erholung fernab des Massentourismus. Stattdessen erwächst der Wunsch nach authentischen Erlebnissen und Erkundung der Natur. Inmitten von unberührter Natur und direkt am Strand finden Tages- und Feriengäste von Bades Huk alles, was sie für eine Auszeit brauchen”, so Farahmand. Dass Erholung inmitten der Natur für mehr als die Hälfte der Urlauber (56 Prozent) wichtig ist, zeigt auch eine Analyse des deutschen Tourismusverbandes für das Jahr 2019.  Auch Trendforscherin Anja Kirig vom Zukunftsinstitut hebt hervor, dass künftig eher Destinationen gewählt werden, die “neue Erfahrungen, menschliche Begegnungen und positive Emotionen” versprechen.

“Zweitens etabliert sich eine neue Achtsamkeit”, so der Immobilien-Experte. „Respektvoller Umgang mit der Natur und der Umwelt sowie mit der eigenen Gesundheit wird wichtiger denn je“. Die unberührte Natur, das gesundheitsfördernde Klima der Ostseeküste, mit seinen zahlreichen maritimen Angeboten, machen diesen besonderen Ort zu einem begehrten Ziel für Familien, Kurzurlauber und Menschen, die echte Erholung suchen. Sowohl Natur- als auch Wassersport- oder Golfliebhaber kommen hier ganz auf ihre Kosten, aber eben nicht auf Kosten der Natur. „Das Ferienimmobilien Resort ist hier behutsam in die naturschöne Ostseelandschaft integriert“, betont der Immobilien-Experte.

“Drittens: Mehr Lebensqualität. Dabei ist Zeit ein wichtiger Faktor für Lebensqualität. Zeit ist rar und sollte am Ferienort bestmöglich genutzt werden. Immobilien mit Residental Services, wie in Bades Huk, ermöglichen ein außergewöhnliches Ferienerlebnis. Sie sind auf dem Vormarsch, aber immer noch eine Besonderheit in Deutschland“, stellt Farahmand heraus. Zudem bietet die Kombination von Eigennutzung und Vermietung  eine sichere Geldanlage mit persönlichem Urlaubsgefühl und die Mindest-Rendite pro Monat eine zusätzliche Sicherheit.